Ich habe mir mal was geleistet

Hallo Ihr Lieben,

letzten Dienstag war es soweit:

ein mit Spannung erwartetes Päckchen aus ESTLAND ist bei mir angekommen und gleichzeitig ist er bei mir eingezogen – mein neuer  „Ball Winder“.

Welche Strickerin kennt das nicht? Knäuel wickeln! Anfangs ist das ja noch ganz lustig, aber mit der Zeit wird’s dann schon was lästig. Vor allem, wenn sich die eigenen, selbst gesponnenen Stränge stapeln und man die Zeit ja eigentlich ganz anders nutzen möchte. Zum Beispiel mit spinnen oder stricken 🙂

Jedenfalls bin ich vor ca. einem halben Jahr per Zufall auf eine Seite bei Ravelry gestoßen. Die Strickkollegin stellte in ihrem Blog eben diesen Ball Winder vor. Er ist in reiner Handarbeit von ihrem Mann gefertigt worden und hat natürlich auch seinen Preis. Vor allem das Porto aus Estland nach Deutschland ließ mich erst mal schlucken 😉

Aber das hat sich wirklich gelohnt. Heute habe ich das gute Stück zum ersten Mal ausprobiert und wir waren auf Anhieb Freunde :-). Ein absolut hochwertiges Stück und noch dazu wunderschön anzusehen.

Zur Verdeutlichung habe ich natürlich wieder ein paar Fotos für Euch geschossen.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Ein halbes Jahr Lieferzeit – die Warterei ist belohnt worden 🙂

 

Alles Liebe,

Eure Anja aus der Strickstube